Anna

Dem Ruf der Seele folgen

Mein spiritueller Weg führte mich über einige Umwege dorthin, wo ich heute bin. Schon seit dem ich ein Kind war, liebe ich die Natur und achte sie. Dazu kamen verschiedene Wahrnehmungen und Situationen, was jedoch aus der Sicht meines Verstandes nicht viel mit Spiritualität zu tun hatte. So lernte (wie so viele von uns), mein Herz zu ignorieren und meine Wahrnehmungen zu unterdrücken.

 

Ich erlernte das Friseurhandwerk und zog nach München. Die Rufe meiner Seele und meines Herzens wurden jedoch lauter und es zog mich in die schamanische Ausbildung, in der ich lernen durfte, wie ich mit meinen Wahrnehmungen und Sensibilität besser umgehen kann.

 

Ich lernte meiner Intuition zu vertrauen und auf den Ruf meines Herzens zu hören und ihm zu folgen. Schamanismus ist für mich eine Lebenseinstellung. Es bedeutet für mich ein fortlaufendes Lernen und Wachsen, wofür ich sehr dankbar bin. Für mich gehört es zu den schönsten Geschenken in meinen Leben, der Schöpfung zu dienen und für die Heilung zu arbeiten. 

Respekt und Achtung in jeder Situation

Mir ist es wichtig, das die Heiligkeit jedes einzelnen gewahrt bleibt und respektiert wird. Aus eigener Erfahrung ist es mir bewusst, wie schwierig die Anfänge sein können, sich seinen Ängsten zu stellen oder womöglich sich selber zu begegnen.

 

Als Schamanin sehe ich mich als Vermittlerin zwischen der Schöpfung und der nach Heilung strebenden Seelen. Dabei möchte ich sie begleiten und unterstützen. Diese Schamanische Arbeit sollte immer in einem vertrauensvollen und entspanntem Rahmen geschehen dürfen. 

Ich bin allen sehr dankbar, die mich zu meinen Herzensweg geführt haben und mich auf diesem begleiten. Allen Lehrern aus dieser sowie aus der Anderswelt danke ich aus tiefstem Herzen!

 

Anna

Themenschwerpunkte