Schamanische Wochenenden

Intensive Tage für Seelisches Wachstum

Diese Schamanischen Seminare behandeln unterschiedliche, an die jeweilige Rhythmik des Jahreskreises angepasste Themenschwerpunkte. Alle Seminartermine gehen über insgesamt 3 Seminartage und wir widmen uns dem jeweiligen Seminar-Schwerpunkt mit passender Schamanischer Ritualistik. Geplante Seminarinhalte sind stets:

Themenschwerpunkte

Jedes Schamanische Wochenende widmet sich einem seelischen Themenschwerpunkt und orientiert sich dabei stark an der Rhythmik im Keltischen Jahreskreis.

 

„Stirb und Werde“ ist dabei eng an das keltische Jahreskreisfest Samhain angeknüpft. Thema wird in diesen Tagen das Abschließen und Aufräumen seelischer Themen sein. Wir werden uns mit passender Ritualistik beschäftigen um in uns Platz für Neues zu schaffen. Nur wenn wir Platz geschaffen und altes Abgeschlossen haben, kann auch Neues in unser Leben kommen. Mehr findest du hier...

 

„Ja zum Leben“ ist dem keltischen Jahreskreisfest Birgid zuzuordnen. Der Winter naht dem Ende und der Frühling kehrt zurück. Auch in uns werden wir an diesem Seminartermin das Feuer neu entfachen und dadurch verhindern, dass wir das „Alte Feuer aus der Vergangenheit“ weiter in uns tragen. Unser Lebens-Ja wird neu entfacht. Mehr Infos gibt es hier.

 

„Heilung des Herzens“ findet im Wonnemonat Mai statt. Wir schauen uns an, was die Leichtigkeit in unserem Leben verdrängt hat und was unser Herz braucht, damit auch wir „blühen können wie die Blumenwiesen im Mai“. Mehr zu diesen Seminar findest du hier.

  

„Glaubenssätze und Autoritäten“ bestimmen häufig unser Leben. Doch wer bestimmt über mein Leben und wessen Glaubenssätze trage ich in mir? Wessen Saht reift in mir heran? Wir werden uns an diesen Tagen sehr intensiv damit beschäftigen, wessen Ernte in uns heranreift und was wir „sähen“ wollen.  Mehr dazu findest du hier...

Häufige Fragen zu den Schamanischen Wochenenden

Muss ich Schamanisch Reisen können?

Nein, es sind keinerlei Vorkenntnisse nötig.

 

Muss ich an der Schwitzhütte teilnehmen?

Nein, alle Inhalte sind freiwillig. Jeder Teilnehmer kann jederzeit frei entscheiden.

 

Wie und wo ist die Übernachtung?

Die Übernachtung ist im Seminarhaus selber (25 € p.P. und Nacht). Eine separate Übernachtung in einem der umliegenden Pensionen ist natürlich möglich. Die Erfahrung zeigt jedoch, dass die Übernachtung bei der Gruppe im Seminarhaus für die eigenen Prozesse intensiver wirkt.

 

Wie und wo ist die Verpflegung?

Im Seminarhaus gibt es eine Selbstversorger-Küche. Wir kaufen im Vorfeld für die komplette Gruppe vegetarisch ein. Die Kosten werden über Umlage abgerechnet. Die Erfahrung zeigt einen Anteil von ca. 15 - 20 € pro Person für das komplette Seminar.

Anmeldung und Termine