Für alle Präsenzseminare gilt:  Im Falle einer erneuten Lockdowns, der das Abhalten von Präsenzseminaren untersagt, finden die Seminare online, als Webinar zur selben Zeit statt.

Bei der Buchung der Seminare wird dem zugestimmt.

Aktuell gilt für Präsenzseminare die 3G-Regel.


Die eigene reise durch den Jahreskreis

Prozesse im innen und außen erleben

Wir beginnen ein Jahr voller Verbindungen.

Zu Beginn der Reise sind viele weit entfernt von ihrem wahren Sein und benötigen wieder Kontakt zur Natur und der geistigen Welt.

Eine Bindung zur Natur schafft ein Urvertrauen in die Schöpfung allen Lebens und letztendlich auch in unsere eigene Existenz. 

Wir müssen zurück zu dem Punkt, an dem wir noch Verbunden waren mit der geistigen Welt und dürfen wieder mit ihr in Kontakt treten.

Diese Verbindung will entdeckt werden.

Aus ihr wächst das Verständnis, dass wir Teil eines großen Ganzen und alle miteinander verwandt sind.

Im Zyklus des Jahreskreises wird die Rythmik spür und erlebbar.

Gemeinsam begehen wir 4 Jahreskreisfeste im Chiemgau und vier Jahreskreisfeste Zuhause unter Anleitung und Begleitung. 


der einstieg

Der Einstieg in das Jahr ist prinzipiell jederzeit möglich.

Voraussetzung ist jedoch bei unserem Basiskurs Krafttierreise mitgemacht zu haben. 

Damit sind die Grundlagen der schamanischen Reise klar und es wurde schon ein erster Kontakt zum Krafttier hergestellt.

Jedes der acht Jahreskreisfeste wird bewusst erlebt und durchwachsen. 

Danach kann entschieden werden, ob man den Weg der Initiation weiter geht oder ob man dieses _Jahr als Intesievjahr für sich genutzt hat.

 


inhalt und ablauf

Seminaraufbau :

  • 4 Seminare (je 4 Tage) im Chiemgau
  • 4 Onlinekurse (1 großer und 3 kleinere)

Seminarinhalte:

  • Nauturverbindung
  • Medizinwanderungen
  • Jahreskreisenergien und ihre Rythmik
  • Grundlagen der Ritualistik
  • Arbeiten mit den Elementen
  • Pflanzenwissen und Anwendungen
  • Schwitzhüttenzeremonien
  • Kreisleben
  • Die eigenen Prozesse und ihre Hintergründe
  • Schamanische Trancetechniken
  • Krafttierverbindung
  • Räuchern in Theorie und Praxis

Mehr zu den Seminarinhalten des jeweiligen Seminars kannst du hier lesen.


TErmine und Preise

seminare

 Samhain      11.-14. November 2021

(Präsenz, Oberbrunn, Chiemgau)


Yule und die Rauhnächte 18.+19.12. 2021 (Ganztags)                    +           02.01.2022 18-21 :30 Uhr (Online)


Imbolc         17. -20. Februar 2022

(Präsenz, Seminarhaus Lamplstätt, Chiemgau)


Ostara        8.+15.+22. März je 18 - 19:30 Uhr (Online)


Beltane      05.-08. Mai 2022

(Präsenz, Wildniscamp Lamplstätt Chiemgau)


Litha         02.+20.+27. Juni2022 je 18 - 21:30 Uhr (Online)


 Lughnasad    28.-31. Juli 2022 (Präsenz, Wildniscamp Lamplstätt, Chiemgau)


Mabon      20.+22.+27. September 2022 je 18 - 21:30 Uhr (Online)

integration und fortfürhung zuhause

Es werden Aufgaben für Zuhause mitgegeben.

Zwischen den Präsenzseminares bleibt die Gruppe im Austausch. 


PReise

Die Seminarkosten für das Jahr im Jahreskreis (8 Seminare) sind insgesamt 2.312€

 

zzgl Übernachtung bei den Präsenzkursen

( je nach Seminarort unterschiedlich. Im Seminarhaus etwa 50-65€ je nach Zimmerwunsch pro Tag;

Im Wildniscamp 20€ am Tag)

 

Verpflegung

Wir versorgen uns selbst und legen die Kosten dafür auf alle Teilnehmer um. So entstehen 15-25€ pro Präsenzseminar an Essenskosten.

 

Zusammensetzung:

4x Präsenzseminare á 348€ = 1392€

3x Onlinekurse á 180€  + 1 Onlinekurs á 260€ =800€

1x Materialkostenpauschale =120€

 

Die Kosten können nach Wunsch auch in 12 Raten gezahlt werden. Hierbei wird bei Anmeldung eine Anzahlung von 400€ fällig und der Rest ab Ausbildungsstart in monatlichen Raten gezahlt á 174,82€ im Monat



anmeldung

Wir haben noch wenige Plätze für den Start im November und einige InteressentInnen.

Bitte schreib uns an, wenn du dabei sein magst.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


weggabelung

Nach Vollendung dieses Zyklus steht man an einer Weggabelung.

Nun darf frei entschieden werden, welchen Weg man gehen möchte.

 

Die einen verlassen feierlich den Kreis und dürfen ihre Erfahrungen und Wandlungen nun in ihren Alltag integrieren.

 

Die anderen gehen auf dem Weg weiter und folgen ihrer Berufung, tiefer in Theorie und Praxis der Schamanischen Arbeit einzusteigen, um diese auch für andere anzuwenden.

Sie schlagen den Weg der Initation ein.